NAVIGATION TEILEN ADRESSE Mindeltal-Schulen Gymnasium Realschule Internat Hauptstraße 240 89343 Jettingen-Scheppach KONTAKT info@mindeltal-schulen.de Tel. 08225/30770-0 FAX 08225/30770-19 Made with MAGIX START ÜBER UNS GALERIE GYMNASIUM REALSCHULE INTERNAT © Mindeltal-Schulen 2018
22. Januar: Der Deutsch-Französische Tag
zurück zurück
Der Deutsch-Französische Tag hat das Ziel, die Jugendlichen beider Länder mit dem Nachbarland und seinem kulturellen Reichtum bekannt zu machen. In allen Einrichtungen der deutschen und französischen Bildungssysteme dient er der Werbung für die Partnersprache sowie der Information über Austausch- und Begegnungsprogramme und Möglichkeiten des Studiums und der Beschäftigung im Partnerland. Grundlage Seit 45 Jahren unterhalten Deutschland und Frankreich eine einzigartige Beziehung. Die beiden Länder haben es verstanden, ihre Konflikte der Vergangenheit in eine treibende Kraft für den Frieden in Europa zu verwandeln. Am 22. Januar 1963 unterzeichneten Deutschland und Frankreich den Elysée-Vertrag, der eine neue Ära in den deutsch-französischen Beziehungen einleitete. Mit ihm sollte die deutsch-französische Freundschaft vor allem durch Kultur- und Jugendaustausch im Herzen der Gesellschaft verankert werden. Anlässlich des 40. Jahrestages der Unterzeichnung des deutsch-französischen Vertrages am 22. Januar 2003 haben der französische Präsident Jacques Chirac und der Bundeskanzler Gerhard Schröder den 22. Januar zum „Deutsch-Französischen Tag“ erklärt und ihm Initiativen gewidmet, die Jugendliche aus beiden Ländern einander näherbringen sollen. Der erste „Deutsch-Französische Tag“ wurde am 22. Januar 2004 gefeiert. Ziele Der „Deutsch-Französische Tag" soll in allen Einrichtungen der deutschen und französischen Bildungssysteme der Darstellung der bilateralen Beziehungen, der Werbung für die Partnersprache sowie der Information über Austausch- und Begegnungsprogramme und Möglichkeiten des Studiums und der Beschäftigung im Partnerland gewidmet werden. Dieser Tag richtet sich daher nicht ausschließlich an Schüler, die die Partnersprache lernen. Die schulischen Einrichtungen sind weitgehend frei in der Gestaltung des Tages. Ihre Fantasie trägt Früchte: Textinterpretationen im Unterricht, Essen aus dem Partnerland in der Schulmensa, Ausstellungen im Gymnasium, Dialog mit externen Gästen und noch viel mehr. Nach der Pause feierten wir an den Mindeltal-Schulen den „Deutsch-Französische Tag" bis zur Mittagspause:
NAVIGATION
TEILEN
ADRESSE Mindeltal-Schulen Gymnasium Realschule Internat Hauptstraße 240 89343 Jettingen-Scheppach
KONTAKT info@mindeltal-schulen.de Tel. 08225/30770-0 FAX 08225/30770-19
Made with MAGIX
© Mindeltal-Schulen 2018
START ÜBER UNS GALERIE GYMNASIUM REALSCHULE INTERNAT
NAVIGATION ADRESSE Mindeltal-Schulen Gymnasium Realschule Internat Hauptstraße 240 89343 Jettingen-Scheppach  KONTAKT info@mindeltal-schulen.de Tel. 08225/30770-0 FAX 08225/30770-19 TEILEN START ÜBER UNS GALERIE GYMNASIUM REALSCHULE INTERNAT zurück zurück
22. Januar: Der Deutsch-Französische Tag
Der Deutsch-Französische Tag hat das Ziel, die Jugendlichen beider Länder mit dem Nachbarland und seinem kulturellen Reichtum bekannt zu machen. In allen Einrichtungen der deutschen und französischen Bildungssysteme dient er der Werbung für die Partnersprache sowie der Information über Austausch- und Begegnungsprogramme und Möglichkeiten des Studiums und der Beschäftigung im Partnerland. Grundlage Seit 45 Jahren unterhalten Deutschland und Frankreich eine einzigartige Beziehung. Die beiden Länder haben es verstan- den, ihre Konflikte der Vergangenheit in eine treibende Kraft für den Frieden in Europa zu verwandeln. Am 22. Januar 1963 unterzeichneten Deutschland und Frankreich den Elysée-Vertrag, der eine neue Ära in den deutsch-französischen Beziehungen einleitete. Mit ihm sollte die deutsch-französische Freundschaft vor allem durch Kultur- und Jugendaustausch im Herzen der Gesell- schaft verankert werden. Anlässlich des 40. Jahrestages der Unterzeichnung des deutsch-französischen Vertrages am 22. Januar 2003 haben der französische Präsident Jacques Chirac und der Bundes- kanzler Gerhard Schröder den 22. Januar zum „Deutsch- Französischen Tag“ erklärt und ihm Initiativen gewidmet, die  Jugendliche aus beiden Ländern einander näherbringen sollen. Der erste „Deutsch-Französische Tag“ wurde am 22. Januar 2004 gefeiert. Ziele Der „Deutsch-Französische Tag" soll in allen Einrichtungen der deutschen und französischen Bildungssysteme der Dar- stellung der bilateralen Beziehungen, der Werbung für die Partnersprache sowie der Information über Austausch- und Begegnungsprogramme und Möglichkeiten des Studiums und der Beschäftigung im Partnerland gewidmet werden. Dieser Tag richtet sich daher nicht ausschließlich an Schüler, die die Partnersprache lernen. Die schulischen Einrichtungen sind weitgehend frei in der Gestaltung des Tages. Ihre Fantasie trägt Früchte: Textinter- pretationen im Unterricht, Essen aus dem Partnerland in der Schulmensa, Ausstellungen im Gymnasium, Dialog mit externen Gästen und noch viel mehr. Nach der Pause feierten wir an den Mindeltal-Schulen den „Deutsch-Französische Tag" bis zur Mittagspause:
Made with MAGIX
MINDELTAL- SCHULEN